Hummus in Jerusalem- Eine Erzählung

Der Muezzin singt von den Höhen des Tempelberges in die Lautsprecher über den Dächern der alten Stadt.

Itamar, der der Hitze in Wanderschuhen trotzt, arbeitet an interviewsfälschenden Journalisten.

Gibt es nicht wichtigere Themen?, nörgelt die Deutsche Zitrone bevor ich sie ausdrücke und sie bis in das besetzte Ostjerusalem spritzt, aus dem abertausend Beseelte in die Al-Aqsa pilgern.

Die Frauen gleich schwarzem Stoff mit Glitzer, manche zeigen nur Augen und Nagellack, zwischen den gelebten Gesichtern unter der Kufiya halte ich Ausschau nach Arrafat, es wäre so ein interessantes Händeschütteln geworden.

So viele Fragen, dachten sich auch die Journalisten auf der Pressekonferenz, als sie falsche Interviews mit Hollywoodgrößen erfanden.

Ich dippe die Pita verständnisvoll in den kichernden Mus, der sitzt schwer, mein Magen spannt sich auf, wenn ich jetzt explodiere, wäre ich nicht die erste.

Doch ich will die Butze des würdigen Alten, der statt Gebeten Falafel frittiert, nicht ruinieren, ich mag seinen Sohn, der so ernsthaft dem Schnottern des halbstarken Hebräers mit amerikanischer Begleitung anhört.

Gleich Basketball und dann Pool erklärt dieser Blondgefärbtem, die gigglen in ihr Iphone.

Sie sind anders, da sie keinen Kreuzfahrtsticker tragen.

Die Sticker gibt es vor der Grabeskirche, sie prügeln sich um den Eingang zur Jesusgruft und küssen mit den Cappies die Steinplatten.

Ich wäre jetzt gern im kühlen Felsendom, Itamar will zurück an den Schreibtisch, er schnalzt die Zunge über Dreiviertel unberührtem Hummus, ich lenke mit Fragen über die Sperranlagen ab.

An deren Pforte klopft ein Hunzelmütterchen und hält sich ihr Palästinensertuch ans Auge, da man Sohn und Dorf zerstört hat.

So einfach ist das nicht, sagt Itamaer, dann sind wir schon verloren in weißgesteinten Gassen, kugeln Treppen hinunter und fallen in einen Pilgerstrom, der uns unter Drücken und Fluchen durch das Damaskustor hinausschwemmt.

Wir stranden in der Bushaltestelle, wo wir uns erschöpft das schweißnasse Haar ausschütteln.

Die Bilder dazu: pictured impressions

Advertisements

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s

%d bloggers like this: